© Maikel Das 1997
 English!

Gut, soweit hätten wir es überstanden.

Das Geschenkebesorgen in der Mö war wieder die Hölle. Mürrische Menschenmassen schieben und quetschen sich durch die Läden.

Es ist jedes Jahr das selbe. Man weiß es genau und dennoch tut man es sich immer wieder an. Wahrscheinlich ist es ein kollektiver Masochismus, der uns zwingt am langen samstag einkaufen zu gehen.

Die Weihnachtsfeiern waren auch nicht von schlechten Eltern. Wie üblich endete die feier mit den Kollegen in Alkoholexzessen.
Arnd konnte es wieder nicht lassen Britta anzubaggern. Das muss man ihn aber lassen. Er ist hartnäckig.

Na ja, dafür habe ich das Pflaster mit meinen Mageninhalt beglückt. Ich weiß auch nie, wann genug ist.

Heilig Abend in trauter Familie war dagegen richtig nett. Der Lütte war ganz aufgekratzt. Selbst Vati hat nicht soviel dummes Zeug gesabbelt, wie sonst.

Jetzt will ich nur noch hier sitzen und mich entspannen.

Was machst du gerade, Schatz?

Ach, nichts?

Obwohl,÷ das Sylvesterspießrutenlaufen an den Landungsbrücken steht noch aus. Danach ist das Jahr wieder geschafft.

Na, dann÷ Prost Neujahr!